Zwischen der GVC Holding und dem Novomatic-Konzern ist es nun zu einer Übereinkunft gekommen, die mit sofortiger Wirkung in Kraft tritt. Die GVC Holding soll die hundertprozentige Novomatic-Tochter Greentube GmbH übernehmen.

Spiele von Greentube

Die Greentube GmbH war für die Entwicklung der Spiele von Novoline zuständig und hatte klassische Automatenspiele herausgebracht. In den letzten Jahren waren die Spiele von Greentube eine echte Bereicherung für das Portfolio von Novoline. Besonderer Wert wurde auch darauf gelegt, dass die Spiele auf mobilen Geräten gespielt werden können. Novomatic gibt bei der Übergabe von Greentube an die GVC Holdings ihren größten Produzenten und Entwickler von Videoslot ab. Der Eindruck kommt auf, dass die Novomatic AG künftig nicht mehr als Produzent von Spielen tätig werden wird. Die GVC soll gemäß der Vereinbarung das gesamte Portfolio von Novoline übernehmen, das gegenwärtig ungefähr 70 Spiele umfasst. Die Klassiker von Novomatic können nach der Übernahme der Greentube durch GVC künftig nicht mehr nur in Novoline-Casinos, sondern auch in Casinos mit Software von GVC gespielt werden, beispielsweise

  • Bwin
  • Partycasino
  • CasinoClub

Noch kein Termin für Veröffentlichung von Greentube-Spielen in GVC-Casinos

Noch steht kein genauer Termin fest, wann die Spiele von Greentube in den Casinos mit Software von GVC angeboten werden. Die Software von Greentube muss in die vorhandene Software der Casinos mit GVC-Spielen integriert werden.

Keine Gründe für Übernahme bekannt

Greentube wollte ursprünglich nicht Teil der GVC Holding werden, doch nun wurde die Transaktion vereinbart. Die Gründe für diese Übernahme sind nicht bekannt, doch ist daran zu denken, dass Novomatic von Greentube ein sehr lukratives Angebot erhalten hat. Greentube will seine Funktion auch künftig beibehalten und Spiele entwickeln.