Vielen Spielern bieten online Casinos tolle und einmalige Unterhaltung. Hinzu kommen hohe Gewinne und einfach Spaß. Für andere bieten online Casinos allerdings die ideale Möglichkeit Geld zu waschen. Jedoch auf andere Art und Weiße wie uns teilweise entsprechende Behörden klar machen wollen. Denn eine Regulierung des online Casino Marktes würde es der Mafia und dem organisierten Verbrechen weitaus schwerer machen mithilfe von online Casinos illegal beschafftes Geld zu waschen.
Wer sein Geld mit Verbrechen verdient, der hat oft ein Problem. Es fällt auf wenn jemand nichts tut und auf einmal mehrere Millionen Euro zu Verfügung hat. Deshalb muss Schwarzgeld und allgemein illegal beschafftes Geld gewaschen werden. Das heißt es muss irgendwie in den legalen Geldkreislauf eingebracht werden. Die Mafia nutzt dazu immer häufiger online Casinos.

So wird Geld in den online Casinos gewaschen

Das Organisierte Verbrechen nutzt die Tatsache, dass es kaum etwas kostet ein online Casino zu betreiben. Eine Lizenz und die entsprechende Software in Übersee sind teilweise für ein paar tausend Euro zu haben. Solch eines eröffnet und schon hat man ein legales Unternehmen, das Geld verdient. Hinzu kommt noch, dass diese online Casinos meist in irgendwelchen Staaten mit relativ niedrigen Steuern sind. So kostet es dann gar nicht viel das Geld zu waschen.

Anschließend wird einfach gespielt oder spielen gelassen. Anonyme Spieler in Europa, vor allem auch in Deutschland, spielen in den online Casinos mit Mafia Geld und spielen dabei so lange bis sie alles verloren haben. Danach verbucht das Casino dieses Geld als Gewinn und schon ist es im legalen Geldkreislauf und kann wieder nach Europa geschafft werden.
Früher wurde teilweise einfach schmutziges Geld gesetzt und die Gewinne waren dann sauber. Allerdings ist dies viel zu Zeitaufwendig. Schließlich müssen wohl ca. 2 Billionen Euro im Jahr gewaschen werden. Da kaufen die entsprechenden Personen doch lieber die online Casinos auf und waschen so ihr Geld einfacher, profitabler und mit wenig Risiko.

Online Glücksspiel Regulierung würde Geldwäsche erschweren

Würden sich die einzelnen Länder in Europa endlich dazu entschließen online Casinos und online Poker zu regulieren und damit zu legalisieren, dann könnte sich dies ändern. Denn so einfach wird es dann nicht mehr für die Mafia online Casinos zu übernehmen und damit ihr Geld zu waschen. Denn die Kontrollen über die Casinos würden ja bei einem europäischen Staat liegen.
Man muss sich ja nur das gerade in Schleswig-Holstein abgeschaffte und in ganz Europa gelobte Glücksspielgesetz anschauen. Darin finden sich ganz detaillierte Punkte und Regularien, die eben Geldwäsche unterbinden sollen. Plus sobald der online Casino Markt reguliert ist, dann ist es weitaus einfacher nicht lizenzierten online Casinos den Zugang zu deutschen Spielern zu erschweren.

Das heißt mit einer Regulierung würde man gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Allerdings bevorzugen die Landesregierungen in den meisten Fällen ihr Monopol zu erhalten und nur leere Worthülsen zum Thema Kampf gegen Geldwäsche in online Casinos zu äußern.